Zuwachs bei den Ringhotels

14 neue Mitglieder

Die Hotelkooperation Ringhotels, München, hat 14 neue Mitglieder zu verzeichnen. "Die Ringhotels freuen sich über die zahlreichen neuen Mitglieder in der Hotelkooperation", erklärt Elke Schade, Geschäftsführender Vorstand. "Wie alle Ringhoteliers sind unsere Neuzugänge aufmerksame und familiäre Gastgeber mit individuellem Ambiente und hohem Standard. Mit Ihnen wird die Flächendeckung der Marke Ringhotels in Deutschland positiv ergänzt", freut sich Schade. Die Hotelkooperation unterstützt ihre Mitglieder bei der Profilierung ihrer Betriebe und bietet den Gästen ein Portfolio ausgesuchter Hotels, verbunden mit modernen Informations- und Buchungsmöglichkeiten. Eine ständige Qualitätskontrolle gewährleistet, dass die Hotels den Ansprüchen der Gäste gerecht werden, so das Unternehmen. Die Standorte der neu angeschlossenen Ringhotel-Häuser sind über ganz Deutschland verteilt: Ringhotel Köhlers Forsthaus in Aurich, Ringhotel Park-Hotel Berlin Schloss Kaulsdorf in Berlin-Kaulsdorf, Ringhotel Drees in Dortmund, Ringhotel Wassersleben in Flensburg-Harrislee, Ringhotel Calluna in Gerolstein, Ringhotel Insulaner auf Helgoland, Ringhotel Tallymann in Bad Nenndorf, Ringhotel Norderstedt in Norderstedt, Ringhotel Dehner Blumen Hotel in Rain am Lech, Ringhotel der Waldkater in Rinteln, Ringhotel Landhaus Haveltreff in Schwielowsee-Caputh, Ringhotel Ringberg in Suhl, Ringhotel Kurhaus Bad Westernkotten in Erwitte-Bad Westernkotten und Ringhotel Berghotel Astenkrone in Winterberg-Altastenberg. Die Hotelkooperation Ringhotels vereinigt nun insgesamt rund 150 Hotels im Vier- bis gehobenen Drei-Sterne-Bereich. Das Portfolio reicht von professionellen Anbietern für Tagungen und Kongresse, Wellness-Oasen, Cityhotels für abwechslungsreiche Städtetrips bis hin zu familienfreundlichen Hotels.




stats