Halbjahr 2009

1,9 % minus bei Privatnachfrage

Deutschlands Verbraucher gaben im 1. Halbjahr 2009 im Außer-Haus-Markt 1,9 % weniger aus als im 1. Halbjahr '08. So die jüngsten Daten der npdgroup in Nürnberg (Crest Online Panel/Stichprobe 8.000). Der Rückgang kommt komplett aus 2,8 % weniger Frequenz, denn die Durchschnittsausgaben pro Besuch sind um 1,1 % gestiegen.

Durch die Bank war das zweite Quartal besser als das erste, und der Mai im Vorjahresvergleich am allerbesten.


Nach Segmenten geschaut gilt: Wie erwartet schneidet der komplette Quickservice-Sektor (QSR, Retail, Convenience) am besten ab: ein minikleines Plus. Alle anderen Sektoren sind im Minus. Am stärksten die Rückgänge bei Fullservice-Restaurants und Hotel-Frühstück. Nämlich 3,1 % weniger als im 1. Halbjahr '08.


Die hier gezeigten Verbraucher-Ausgaben, sprich Brutto-Umsätze, implizieren nur die private Nachfrage – nicht institutionelle Verpflegung (Krankenhaus, Altenheim usw.) und nicht die Geschäftsnachfrage (Firmenfeiern usw.).
























www.npdgroup.com






Außer-Haus-Markt, Privatnachfrage, npdgroup, Crest Online Panel, Quickservice, Retail, Convenience, Fullservice, institutionelle Verpflegung


stats