Enchilada-Gruppe

2 weitere Konzepte im Portfolio

Mit zwei ganz unterschiedlichen Gastro-Formeln hat die Enchilada-Gruppe ihr Konzept-Portfolio bereichert: "besitos" heißt das eine - die kommunikationsbetonte Tapas-Bar ist bislang in Stuttgart sowie Aachen umgesetzt. Das andere nennt sich Lehner’s Wirtshaus und offeriert heimische Traditionsküche, mit Zeitgeist-Akzenten aufgepeppt. Der Pilotbetrieb steht seit 15 Monaten in Karlsruhe. Knapp ein halbes Jahr alt ist der 'besitos‘-Erstling in Top-Lage am Stuttgarter Rotebühlplatz: 140 Sitzplätze plus dominanter Barbereich und von 11 bis nachts 'tapas y mas‘ für eine Klientel mit Altersschwerpunkt 25+. Mediterrane Stimmung mit reichlich Anleihen bei authentischen spanischen Tapasbars sowie viel Nachdruck auf das Profilthema Tapas charakterisieren den Betrieb. 40 % der Umsätze werden mit Food erzielt, so Marcus Gessler aus der Führungsriege der Company. Vor rd. 2 Monaten folgte in Aachen die Nummer 2: Traum-Location in der historischen 'Alten Post‘. Der große Gebäudekomplex beherbergt auch Einzelhandel und liefert den perfekten Rahmen für das südlich gestylte Konzept - mehrere Bars, überdachter Patio und großer Biergarten im geräumigen Innenhof summieren sich zu 260 Innen- und weit über 200 Außenplätzen. Die Resonanz sei bombastisch, so die Macher - ausgesprochen gut angenommen wird das Tapas-Angebot (40 Offerten, außerdem Tellergerichte). Mit Umsatzprognosen hält man sich zurück, alle Betriebe liegen jedoch deutlich über 1,5 Mio. Euro. So auch Lehner’s. Entstaubte Tradition, rustikal mit trendiger Note, und abends rund um die Theke Jungvolk bei Cocktails und Kontakten. Zentral gelegene ca.180 qm indoors plus Außenflächen in Karlsruhe, und demnächst ein weiteres Lehner’s in Heilbronn: Auch hier stehen junge Konsumenten ab 25 bis rauf ins hohe Mittelalter im Fokus. Mit der 'Bar & Restaurante Mexicana‘ Enchilada ist die Company seit 1990 im Markt. 22 Betriebe erbrachten zuletzt über 23 Mio. Euro Umsatz. www.enchilada.de


stats