Café Bar Celona

20. Betrieb in Hannover

Im Juni eröffnet in Hannover, direkt an der Leine an einem ausgesprochen verkehrsgünstigen Standort an der B6, der 20. Betrieb der Marke Café Bar Celona (Celona Gastro GmbH, Oldenburg).

Die Unternehmer Irmin Burdekat und Hannes Hoyer gehören zu den erfolgreichsten der Systemgastronomie. Sie investierten in die Immobilie inklusive Umbau und Einrichtung 3,5 Mio. €, umsatztechnisch gehen sie von 2,8 Mio. € pro Jahr aus. Es handelt sich um die Konzept-Version Finca, will heißen, ein 10.000 qm großes Grundstück mit Parkplatz & Co., rund 500 qm Gastfläche und 500 Außenplätze.
Es ist die 3. Finca von Café Bar Celona, die beiden ersten stehen in Nürnberg und Essen. Stichwort Essen. Dort handelt es sich um den umsatzstärksten Betrieb des Systems. Er erzielte im letzten Jahr 3,6 Mio. €.

Dazu muss man wissen, dass in Hannover im Mai des Jahres 2000 das erste Café Bar Celona eröffnete. Und seitdem hat sich die getränkegeprägte Marke richtig gut entwickelt.
Burdekat und Hoyer (früher Alex) verstehen ihre Marke als Kneipe – mit Café als Vorname und Bar als Nachname. 2010 erzielte Café Bar Celona 32,2 Mio. € Nettoerlöse in 19 Einheiten. 8 % plus auf bestehenden Flächen.

Für die nächsten zwei Jahre sind mindestens sechs Openings vorgesehen.

www.celona-gastro-gmbh.de
 


stats