BackWerk

2008 über 100 Mio. Euro Umsatz

Für den Erfinder der SB-Bäckereien war 2008 ein Rekordjahr. Durch die Kassen der SB-Bäckereien von BackWerk flossen erstmals über 100 Mio. Euro. Damit rückt der Marktführer im Segment SB-Bäckereien voraussichtlich in die Top Fünf aller Filial-Bäckereien vor. Neu: BackWerk-Bote (Lieferservice). „Mit diesem Ergebnis haben wir unsere zu Jahresbeginn ambitioniert gesetzten Ziele sogar noch übertroffen“, erklärt BackWerk-Geschäftsführer Dr. Dirk Schneider. Denn auch das Filialnetz wuchs im Laufe des Jahres von 146 auf insgesamt 221 BackWerke. Zu dem Wachstum trug insbesondere die Übernahme von 37 Standorten der Marke Baker’s Family bei. Der Netto-Außenumsatz aller BackWerke wuchs insgesamt um über 40 % von 70,4 Mio. Euro im Vorjahr auf 95 Mio. Euro im Jahr 2008. Brutto setzte das Unternehmen gemeinsam mit seinen Franchise-Partnern damit über 104 Mio. Euro um. Der Umsatz der BackWerke, die bereits im Jahr 2007 bestanden, stieg um 8,1 %. Mit dem diesjährigen starken Wachstum konnte BackWerk die Marktführerschaft weiter ausbauen, während die SB-Bäcker-Branche nur noch moderat wuchs. BackWerk arbeitet inzwischen mit 175 selbstständigen Franchise-Partnern. Möglich wird die Expansion der bestehenden Partner durch die vom Start weg hohe Umsatzrendite der BackWerke. So erwirtschaftet ein durchschnittliches BackWerk nach dem ersten Wirtschaftsjahr 575.000 Euro Jahresnettoumsatz bei einer Umsatzrendite von über 10 %. „Bislang musste noch kein Franchise-Partner seine Verkaufsstelle schließen“, verdeutlicht Dr. Dirk Schneider, wie solide das Franchise-System arbeitet. Zudem hat BackWerk mit dem ‚BackWerk-Boten’ nach ausgiebigem Testlauf in Frankfurt ein zweites Franchise-System gestartet. Der BackWerk-Bote bringt frische Backwaren und Snacks auf Bestellung zum Frühstück direkt an die Haustüre oder auch zur Pause ins Büro. Mindestens ein Bote wird als Franchise-Unternehmer für jede Stadt mit einem bestehenden BackWerk gesucht. Der Einstieg ist bereits ab einem Startkapital von 5.000 Euro möglich. Bis Ende 2010 strebt BackWerk mindestens 80 Neueröffnungen an. Dann sollen über 300 Verkaufsstellen etabliert sein. Allein für das Jahr 2009 haben sich schon 25b Unternehmer zur Eröffnung eines BackWerks an das Unternehmen gebunden. Mit der weiteren Expansion soll der Außenumsatz auf über 115 Mio. Euro im Jahr 2009 und mehr als 135 Mio. Euro im Jahr 2010 steigen. www.back-werk.de Redaktion food-service BackWerk, SB-Bäckerei, Dr. Dirk Schneider, BackWerk-Bote


stats