Fraport 1. Hj.

2,2 % mehr Passagiere in Frankfurt

Der Fraport-Konzern verzeichnete im 1. Halbjahr 2008 Umsatzerlöse von 1.044,5 Mio. €, 7,1 % weniger als im durch Sondereffekte begünstigten Vorjahreszeitraum. Bereinigt ergab sich allerdings ein deutlicher Umsatzanstieg von 5,8 %. Von Januar bis einschließlich Juni zählte Fraport am Flughafen Frankfurt 26.262.754 Passagiere, 2,2 % mehr als in den ersten sechs Monaten des Jahres 2007. An den als Mehrheitsbeteiligung ausgewiesenen Konzern-Standorten Frankfurt, Frankfurt-Hahn, Antalya, Lima, Burgas und Varna stieg die Zahl der Passagiere in der ersten Jahreshälfte auf 36.624.192, ein Plus von 3,7 %. Der Rückgang der Umsatzerlöse resultierte einerseits aus dem Wegfall der Umsätze der zum 1. April verkauften Sicherheitstochter ICTS in Höhe von 79,6 Mio. € sowie zum anderen aus den im Vorjahr erzielten Umsätzen im Zusammenhang mit dem Finanzierungsleasingvertrag des Airrails Centers in Höhe von 57,6 Mio. €. Bereinigt um diese beiden Effekte nahmen die Umsatzerlöse konzernweit um 5,8 % zu. Höhere Umsatzerlöse am Standort Frankfurt konnten vor allem aus zusätzlichen Einnahmen im Segment Retail & Properties erzielt werden. www.fraport.de


stats