Gastro-Award

25 ’Gastons’ für hessische Gastronomen

In 25 Kategorien wurde im Frankfurter Marriott Hotel der Gastro-Award Hessen 2004 verliehen. Zuvor hatten unabhängige Tester die rund 140 teilnehmenden Betriebe besucht und nach strengen Kriterien wie Freundlichkeit, Angebot und Hygiene bewertet. Die besten erhielten bei der feierlichen Preisverleihung den ’Gaston’ in ihrer jeweiligen Kategorie.



Der Gastro-Award wurde im Januar 2000 geboren und seitdem von der Münchener Agentur Event & Kultur in München, Nürnberg, Köln, Hamburg und Berlin durchgeführt. Bald erweiterte sich der Aktionsradius auf größere Regionen. Die Kategorien spiegeln das gesamte Spektrum der Gastronomie von der Kneipe bis zum Gourmetrestaurant wider. Im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen werden nicht nur die Qualität der Küche, sondern auch das Ambiente und der Service beurteilt.



In Hessen wurden die Tests von dem unabhängigen Testinstitut ’gorath servicetest’ durchgeführt. Das geschulte Testpersonal vergab zwischen 2 und 5 ’Kronen’ für den jeweiligen Bereich. Der Betrieb mit den jeweils meisten Kronen in seiner Kategorie erhielt den begehrten ’Gaston’. Zu den hessischen Siegern, die automatisch am Bundeswettbewerb teilnehmen, gehören unter anderem die Sushi-Kette Sushi Circle (Bestes Sushi), das japanische Nudelrestaurant MoschMosch (beste Asiatische Küche) und das Restaurant & Bar Schuhbeck’s Check Inn am Flughafen Egelsbach (Beste Erlebnisgastronomie). Den Ehrenaward erhielt posthum die im Juni verstorbene Spitzenköchin Doris-Katharina Hessler (Restaurant & Hotel Hessler, Maintal). Die nächsten Awards werden 2005 in NRW, Bayern, Berlin-Brandenburg und Baden-Württemberg verliehen.

www.gastro-award.de

stats