Call a Pizza

3 Neueröffnungen stärken die Marke

Call a Pizza (2002: 59 Stores und 16,2 Mio. Euro Jahresumsatz ) meldet drei Neueröffnungen in Saarbrücken, Ingolstadt und München. Headquarter und Schwerpunkt des Delivery-Systems ist Berlin, doch natürlich nicht ausschließlich.

Aktuell: In allen Units läuft eine Mexiko-Aktion, bei der die Pizzabrötchen Sombrero (2,90 Euro) im Mittelpunkt stehen. Sie sind belegt mit Mozzarella, knusprigem Bacon und Zwiebeln, mit Tabasco scharf gemacht und werden mit einem würzigen Salsa-Dip geliefert. Die Füllung ist eine Kreation von Thomas Wild höchstpersönlich, dem Geschäftsführer der Franchise GmbH. Guter Abverkauf.

Natürlich gibt’s bei der Fiesta Pizzikaner auch zwei tolle Aktionspizzen: Muchacho (ab 6,50 Euro) und Gringo (ab 6,90 Euro). www.callapizza.de

stats