Wihoga Dortmund

30. Infobörse mit deutlichen Anzeichen von Employer Branding

Mit Repräsentanten von 11 Unternehmen der Hospitality-Branche und deren Umfeld bot die 30. Infobörse der Wihoga Dortmund den Studierenden Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Marktstellung der beteiligten Firmen sowie Einstiegs- und Aufstiegschancen zu informieren.

Der Branchenmix aus Unternehmen der Hotellerie, der Systemgastronomie, des Catering und der Zulieferindustrie, darunter Namen wie KFC Ltd. oder Maredo, und die bewährte Organisationsform mit jeweils drei sich wiederholenden Präsentationen stieß bei den Studierenden auf positive Resonanz, so die Initiatoren. Auffällig war das Bemühen der Unternehmen, sich stärker als früher als attraktiver Arbeitgeber in Szene zu setzen. Der Fach- und Führungskräftemangel zog sich wie ein roter Faden durch alle Präsentationen; die Unternehmen entwickeln entsprechend kreative Ideen und Instrumente für die Gewinnung und die Bindung qualifizierter Mitarbeiter.
Diverse Firmen wurden von Ehemaligen der Wihoga repräsentiert, die den Studierenden authentische Berichte und Tipps zur weiteren Karriereplanung geben konnten. Auch die Food and Beverage Management Association (FBMA) war vertreten und bot sich als Plattform für den Gedankenaustausch der Führungskräfte in spe an. Aufgrund der hohen Nachfrage nach den gut ausgebildeten Absolventen der Wihoga wird bereits im November die nächste Infobörse folgen.

Nützlich für Arbeitgeber: Im Rahmen der Wihoga-Sommerakademie findet am 21. Juli 2010 ein eintägiger Workshop zum Thema ’Employer Branding’ statt. Details und online-Buchung unter www.wihoga.de/sommerakademie2010.
www.wihoga.de


stats