Accor

350 neue Hotelzimmer in Hamburg St. Pauli

Der französische Hotelkonzern Accor expandiert weiter in der Hansestadt Hamburg: Im Stadtteil St. Pauli wird Accor im Oktober 2003 ein Ibis und ein Etap Hotel mit zusammen 350 Zimmern eröffnen. Die Hotels sind Teil des Nomis-Quartiers, das von der Hochtief Projektentwicklung an der Simon-von-Utrecht-Straße / Ecke Kleine Seilerstraße realisiert wird.



Das Nomis-Quartier entsteht auf einem 4.405 qm großen Grundstück in unmittelbarer Nähe zur Reeperbahn und wird neben den beiden Accor Hotels auch ein Restaurant, Wohnungen und Büros beherbergen. Blickfang des siebengeschossigen Gebäudekomplexes, der vom Hamburger Architekturbüro Olofsson, Wessling + Partner entworfen wurde, ist eine ellipsenförmige Bandfassade, die durch farbig hinterlegte Fensterflächen betont wird. Das Ibis Hotel wird 162 Zimmer, das Etap Hotel 188 Zimmer bieten. Die Münchner Accor Hotellerie Deutschland GmbH hat die Flächen für 25 Jahre angemietet. Die Zimmerpreise werden im Etap Hotel 42 Euro für eine und 49 Euro für zwei Personen betragen. Im Ibis Hotel soll eine Übernachtung ab 69 Euro für eineund ab 81 Euro für zwei Personen kosten.



Mit dem Hotelmarkt der Hansestadt hat Accor langjährige Erfahrung. Derzeit ist das Unternehmen in Hamburg und Umgebung mit elf Hotels der Marken Mercure (2), Novotel (3), Suitehotel (1), Ibis (3) und Etap (2) präsent. Im Bau befinden sich außerdem das Ibis Hotel Hamburg Airport (157 Zimmer, Eröffnung Mai 2003), das Mercure Hotel an der Sechslingspforte (219 Zimmer, Eröffnung Ende 2004), und das Etap Hotel Wandsbek Ost (144 Zimmer, Eröffnung 2004).

stats