Restaurant-Bar-Lounge

4. Zin-Zin in Düsseldorf eröffnet

Am Samstag, 15. Mai 2010, hat Geschäftsführerin Gesine Wollburg an der Kö die vierte Düsseldorfer Zin-Zin-Location eröffnet. Zweimal an der Rheinuferpromenade (inkl. Zin-Zin Patisserie-Café) und einmal in der City (Zin-Zin Coffee & More) gibt es die Zin-Zin-Lounge bereits. Die Nummer 4 befindet sich in direkter Nachbarschaft des Interconti-Hotels und soll als gastronomisches Flaggschiff fungieren – erklärtes Ziel ist es, einen Stern zu erkochen.

Der neu engagierte Koch David Kikillus lernte im ‘Weissen Rössel‘ in Kitzbühl und ist Eurotoques-Sternekoch sowie Gewinner des Jeune Chef Award 2009. Sein Konzept: An jedem Abend wird es zwei fünf- bis siebengängige Menüs geben, eins davon auf der Basis traditioneller französischer Küche, beim anderen wird experimentiert – etwa mit Elementen aus der Molekularküche. Kostenpunkt: jeweils zwischen 89 und 190 € pro Menü. Die Mittagskarte soll ein deutlich preiswerteres Angebot enthalten.
Das Interieur bestimmen Blumen-Wanddekors aus italienischem Mosaik, weißes Blattgold an der Theke und Deckenbespannungen – alles luxuriös-opulent arrangiert.
Das Zin-Zin auf der Kö ist täglich ab 10 Uhr geöffnet und bietet auch eine große Außenterrasse.

www.zin-zin.de

Redaktion food-service/Susanne Corinth


stats