Compass Group

40 % mehr Gewinn im 1. Halbjahr

40 Prozent mehr Gewinn gegenüber Vorjahreszeitraum vermeldet die Compass Group, weltweit größter Contract Caterer, fürs erste Geschäfts-Halbjahr. Der Umsatz erhöhte sich um 24 Prozent auf 6,9 Mrd. englische Pfund. Das Plus in punkto Gewinn (405 Mio. englische Pfund vor Steuern) führt die Catering Company in erster Linie auf das Agieren in neuen Geschäftsfeldern und nicht zuletzt auf Kostensenkungsmaßnahmen zurück. Doch auch an Compass gingen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, insbesondere durch Arbeitsplatzabbau, nicht spurlos vorbei: Sie hemmten die flächenbereinigte Umsatzentwicklung und das Wachstum an Business- & Industrie- sowie an Sport- & Freizeit-Standorten. Trotzdem hält Richard Cousins, Group Chief Executive, eine Fortsetzung des Aufwärtstrends im 2. Geschäfts-Halbjahr für durchaus realistisch. In diesen zweifellos harten Monaten müsse man umso zuversichtlicher in die Zukunft blicken. Aufgrund der neu gewonnenen Verträge mit Google in Australien, Electrolux in Schweden und dem Britischen Jockey Club, sowie dank Währungsschwankungen in Höhe von rd. 70 Mio. englischen Pfund, konnten die Aktionäre einen Gewinn pro Aktie von 43 Prozent verbuchen. www.compass-group.com Redaktion gv-praxis Compass Group, Contract Caterer, Umsatz, Gewinn, 1. Halbjahr, Richard Cousins



stats