Deutsche Hotelkooperationen

400 privat geführte Häuser arbeiten enger zusammen

Elf deutsche Hotelkooperationen haben sich jetzt bei einem Treffen in Berlin zusammengeschlossen. Insgesamt repräsentieren diese Gruppen etwa 400 privat geführte Hotels in Deutschland. Zu den Unterzeichnern der Grundsatzvereinbarung gehören Allgäu Top Hotels, Familotel, Finest International Golf Hotels, Gast im Schloss, München Stadt & Landhotels. Private Brauereigasthöre & Hotels, Silencehotels, Tip Top Hotels, Top City & CountryLine, Top International Hotels und VCH-Hotels.

Die deutschen Hotelkooperationen wollen in erster Linie Synergien im Marketing, Einkauf und Vertrieb nutzen. So soll unter anderem das Buchungsaufkommen durch eine weltweit beworbene Homepage erhöht werden. Zudem wird es ein gemeinsames Bonus-Kartensystem geben, das von allen Partnern, Autovermietern, Fluglinien und anderen Unternehmen akzeptiert wird. Geplant sind außerdem gemeinsame Vertriebsaktivitäten, Messeauftritte und Werbemaßnahmen. Für Mitarbeiter sind Kollegenrabatte und Fortbildungsmaßnahmen geplant.

stats