Golden Tulip

51 Mio. Euro für Expansionsprogramm

Das niederländische Hotelunternehmen Golden Tulip Worldwide, Amersfoort, will in Großbritannien und Irland expandieren. Dazu hat sich am 30. August der britische Unternehmenszweig Golden Tulip UK 51 Mio. Euro in Eigenkapital und Darlehen gesichert, um das Wachstum im Vereinigten Königreich und Irland verstärkt antreiben zu können. Das Eigenvermögen wird von einer Gruppe von Investoren gestellt, in der sich unter anderem die Geschäftsführung von Golden Tulip UK befindet, und die von dem Venture Capital Unternehmen Graphite Capital geführt wird. Das britische Barclays Bank Plc Hospitality & Leisure Team, London, stellt den Kredit zur Verfügung. "Wir wollen in den kommenden drei Jahren unser Portfolio auf 30 Hotels ausbauen, wovon 17 Hotels neugebaut und unter der Tulip Inn Flagge betrieben werden sollen. Das restliche Portfolio soll aus existierenden Hotels zusammengesetzt werden, die sich als Franchisenehmer unter der Golden Tulip oder Tulip Inn Marke anschließen", so Peter Roberts, Managing Director von Golden Tulip UK. Golden Tulip UK hat küzlich einen Masterfranchisevertrag mit Golden Tulip Worldwide unterschrieben, und sich damit die Rechte für die Vermarktung der Vier-Sterne Golden Tulip und die Superior-Budget Tulip Inn Marken in Großbritannien und Irland für einen Zeitraum von zehn Jahren gesichert.


stats