Wien

6 % aller Wiener gehen täglich ins Kaffeehaus

Damit ist Wien ziemlich wahrscheinlich die Kaffeehaus-Hauptstadt der Welt. Am höchsten zählten im Wunschprofil gemütliche Atmosphäre und erstklassige Kaffeequalität. Starbucks Österreich hat beim Gallup-Institut eine Umfrage in Auftrag gegeben (telefonische Befragung von 400 Personen, repräsentativer Querschnitt der Wiener Bevölkerung ab 14 Jahre, Dezember 01), die neben dem Wunschprofil auch folgende Nutzungshäufigkeiten ergab:
  • 6 % gehen täglich in Kaffeehaus,
  • 14 % sind mehrmals pro Woche Gast in einem Kaffeehaus,
  • 13 % einmal pro Woche,
  • 24 % mehrmals pro Monat und
  • 27 % findet einmal im Monat den Weg ins Kaffeehaus.
  • Nur 16 % der Wiener gehen nie an einen solchen Platz.

Überraschende Ergebnisse zeigt die Befragung in Bezug aufs Rauchen. 41 % fühlen sich von Zigarren- und Zigarettenrauch in Kaffeehäusern gestört. Von den Rauchern fühlen sich 11 % durch Rauch der anderen gestört, von den Nichtrauchern sind es 58 %. Letztere Frage ist für die Marke besonders wichtig, da bei Starbucks generelles Rauchverbot herrscht. Anfang Januar eröffnete in der Millennium-City, Wien 20, Handelskai 94 - 96, die zweite Filiale Österreichs. 2002 soll praktisch monatlich ein weiterer Betrieb, in der Regel 200 - 250 qm groß, dazukommen. Store Nummer 1 in der Kärntner Straße versorgte im Dezember in den ersten 10 Tagen 20.000 Gäste - ein Sensationserfolg -, Blueberry Muffins und Tall Latte mit Vanille-Sirup sind die Renner vor Ort, so Managing Director der Austrian Star Gastronomie GmbH, Franz Holzschuh. Lesen Sie mehr über Kaffeebar-Konzepte in Deutschland und Europa in unserer Special-Sektion. Über 20 Artikel rund ums Trendthema "Kaffee".


stats