Gastro Consulting

6 neue Projekte in der Pipeline

1x Currywurst Bros. in New York, 2x East Coast und 2x Sansibar in Hamburg und auf Mallorca - und dann noch das Langnese Café in der Hamburger Hafencity: Gastro Consulting arbeitet gerade kräftig am Ausbau seiner Sammlung. Mindestens sechs Neueröffnungen stehen in den nächsten 12 Monaten an.

Los geht es Ende April auf der Bleecker Street in Manhattan mit ‘Currywurst Bros.’, einem Quick Service-Konzept, das Christoph Strenger und Roland Koch zusammen Thomas Klein, Chef von Gastronomie & Tanz, realisieren. Der fast 24 Stunden geöffnete, knapp 100 qm große Pilotstore bietet Currywürste in verschiedenen Varianten, frisch gebackene Brezeln und deutsches Bier an. “Wurst als Kernprodukt ist in amerikanischen Quick Service-Betrieben nicht zu finden – anders als im US-Handel”, erklärt Roland Koch.
Bei der Umsetzung des Konzeptes, die vor Ort mit amerikanischen Partnern geschieht, mußten die Macher manche Hürde nehmen. Vor allem bei der Einfuhr von Lebensmitteln gab es strikte Beschränkungen. “Wir lassen unsere Wurstsorten jetzt in USA von lokalen Metzgern produzieren.” Von dem Konzept, in das die Macher rund 400.000 US-$ investieren, erhofft man sich viel: “Wurst und Brezeln sind ein Riesenmarkt”.

Coup Nr. 2 der Hamburger Gastronomen heißt ‘East Coast’ und wird im November 2011 an den Marco-Polo-Terrassen in der Hamburger Hafencity mit 200 Sitzplätzen vor Anker gehen. Ein halbes Jahr später folgt ein Ableger mit 500 Sitzplätzen in Port Adriano auf Mallorca. Beide Restaurants werden von der East Hotel-Gruppe betrieben. Mediterran im Stil und direkt am Wasser gelegen, wird kulinarisch ähnliches wie im erfolgreichen Mutterhaus geboten. “Es gibt Fleisch und Fisch vom Grill, Sushi und Sashimi. Fester Bestandteil wird ein Sharing-food-System sein”, so Christoph Strenger. Räumlich an beide Restaurants angedockt sind zwei Dependancen der Sylter ‘Sansibar’, in der Weine und kleine Gerichte im Vordergrund stehen. Rund 7 Mio. € lassen sich die Top-Gastronomen die neuen Lifestyle-Locations kosten.

Und weil das Leben am Wasser so schön ist, kommt demnächst noch das Langnese-Café im neuen Unilever-Gebäude in Hamburg hinzu. Zum 1.4. hat Gastro Conuslting die Leitung übernommen, derzeit läuft der Umbau auf Hochtouren. Demnächst wird es hier nicht nur traumhaften Elbblick, sondern tossed salads, homemade sandwiches und natürlich Magnum zum selbst bauen geben.

Gastro Consulting steht gastronomisch für 42,5 Mio. € Erlöse (2010).

Ulla Dammer

www.gastroconsulting.de
www.currywurstbros.com



stats