27. Mai

7. Europäisches Koch-Festival 2004

Unter dem Motto 'Gute Produkte, gute Küche!' wird am Donnerstag, den 27. Mai 2004, im Rahmen des 'Europäischen Koch-Festivals' von mehreren tausend Köchen in ganz Europa gleichzeitig der Beweis angetreten, dass die traditionell-handwerkliche Küche, die mit frischen, unverfälschten, natürlichen Lebensmitteln der Region arbeitet, Trumpf bleibt – auch im Zeitalter von Fast Food und Instant-Produkten. Ziel des 'Europäischen Koch-Festivals' ist es, Verbraucherinnen und Verbrauchern die kulinarischen Traditionen und die authentischen Produkte ihres Landes und ihrer Region wieder nahe zu bringen. "Eine naturbezogene Küche arbeitet mit frischen Erzeugnissen aus der Region", erklärt der Initiator des Festivals, Ernst-Ulrich Schassberger, Vize-Präsident von Eurotoques Europa und Präsident Deutschland-Österreich-Schweiz. Die Restaurant-Gäste dürfen sich auf ein Dreigang-Menü oder drei Gerichte und Getränke aus regionalen Produkten freuen. Alle beteiligten Restaurants sind im Internet unter der Adresse www.kochfestival.de veröffentlicht. Die Initiative Eurotoques für gesunde Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln, gegründet 1986 u.a. von Paul Bocuse, ist eine nicht-kommerzielle Organisation, die sich der Bewahrung des kulinarischen Erbes verpflichtet hat. 'La toque' ist französisch und bedeutet 'Kochhut', das Standeszeichen der Köche.

stats