3. Dehoga-Branchentag

700 begeisterte Teilnehmer

"Wir brauchen eine Politik, die uns endlich wieder gute Geschäfte machen lässt", sagte Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband), auf dem 3. Dehoga-Branchentag am 21. November 2006 in Berlin. Trotz des leichten konjunkturellen Aufschwungs bleibt die Ertragslage der meisten Gastronomen und Hoteliers in Deutschland angespannt. "Überzogene Steuerbelastungen und Sozialabgaben, Bürokratie und Überreglementierung sind Feinde der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Branche", stellte Fischer klar.



Die Anwesenheit der Spitzen der Bundespolitik bewies zugleich, dass die Stimme des Gastgewerbes Gehör findet. Mit großem Interesse verfolgte das Publikum die Ausführungen von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, Dr. Guido Westerwelle, Bundesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender der FDP, sowie Fritz Kuhn, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, und ihre Antworten auf die drängendsten Probleme der Branche.



Wie nicht anders zu erwarten war, wurde auch das Thema Rauchverbot in der Gastronomie auf dem Branchentag heiß diskutiert. Der Dehoga Bundesverband lehnt weiterhin ein generelles gesetzliches Rauchverbot ab und macht sich für eine branchenverträgliche Lösung stark.



Den inhaltlichen Schwerpunkt am Nachmittag setzten verschiedene Fachvorträge und die Diskussion mit erfolgreichen gastgewerblichen Unternehmern. Unter dem Titel 'Routine lähmt' zeigte Bernd M. Michael, Berater der Agenturgruppe Grey, den Unternehmern auf, wie gekonnte Regelbrüche neue Chancen im Marketing eröffnen. Schauspieler und Management-Trainer Lutz Herkenrath erläuterte Strategien für sicheres Auftreten und bessere persönliche Präsenz. Erfahrungswerte und Visionen standen im Mittelpunkt der Talkrunde 'Vier Mal herausragende Unternehmer-Energie'. Thomas Althoff von Althoff Hotels & Residences, Gerd Käfer von Feinkost Käfer, Roland Mack vom Europa-Park und Günter Steinberg vom Hofbräukeller/Hofbräu-Festzelt berichteten, was sie antreibt und wie sie sich über Jahre, teils Jahrzehnte im Markt positionieren konnten. Ein besonderes Highlight erwartete die Teilnehmer mit der Reck-Show von Turnerlegende und Mitglied im Deutschen Bundestag Eberhard Gienger.



Den festlichen Höhepunkt des Branchentages bildete die Galanacht mit einem Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit und einer Dinner Speech von Ex-Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke.

www.dehoga.de

stats