Frankfurt

90 Mio. DM-Investition im Sheraton

Der Umbau hat bereits begonnen: Das Sheraton Frankfurt Hotel & Towers Conference Centre am Flughafen erhält neue Zimmer, neue Restaurants, eine neue Lobby sowie 40 Prozent mehr Tagungsfläche. Zum 25-jährigen Bestehen des Hotels wird die niederländische Eigentümergesellschaft Hospitality Europe B.V., Amsterdam, 90 Mio. DM in die notwendige Renovierung investieren.

Das von der Starwood Hotels & Resorts Worldwide betriebene 1006-Zimmer-Haus befindet sich derzeit in der Phase der Komplettrenovierung. "Unser Hotel wird auf die Zukunft ausgerichtet und soll seine Position als Tagungshotel Nummer eins im Rhein-Main-Gebiet weiter ausbauen", teilte Edmond A. Pinczowski, General Manager des umsatzstärksten Hotels in Deutschland zusammen mit Guy Greer, Vorstandsmitglied der Hospitality Europe B.V., mit.

Mit der Investition wird der gesamte Hallen- und Empfangsbereich verlegt und vergrößert. Die Lobby wächst von heute 750 auf 1.500 qm und soll sich von Herbst 2001 an mit neuem Konzept präsentieren. Auch die Restaurants und die Bar mit dann insgesamt 800 Plätzen werden umgebaut, zum Teil verlegt und ebenfalls gastronomisch neu ausgerichtet. Nachdem das Restaurant "Papillon" Ende März 2001 geschlossen wird, soll ein Fine Dining Restaurant mit 120 Plätzen seinen Platz einnehmen. Außerdem ist ein Tagesrestaurant mit 280 Plätzen auf der heutigen Fläche des "Papillon" und der Rezeption vorgesehen.

Der aus dem Jahr 1988 stammende zweite Anbau des Sheraton Frankfurt Hotel ist bereits neu gestaltet. Dort befinden sich nun 250 Zimmer in den Kategorien "Executive Rooms" und "Tower Rooms". Letztgenannte sind in der achten und neunten Etage angesiedelt. Diese speziellen Business-Etagen erhalten außerdem eine eigene 250 qm große Lounge mit Blick auf die Frankfurter Skyline und den Airport. "Unser Haus mit insgesamt 78.725 qm Fläche ist so groß, dass wir die Arbeiten in drei Bauabschnitte unterteilt haben, mit der Prämisse, dass der Gast so wenig wie möglich von den Renovierungsmaßnahmen merkt," erklärte Pinczowski.

Nach den Umbauten wird das Airport-Hotel statt bislang 40 dann 58 verschieden große Tagungsräume haben, darunter auch die von Starwood entwickelten Smart Meeting Rooms. Der General Manager zog zugleich eine erste Bilanz dieses Jahres. Das Sheraton Frankfurt Hotel wird zum Jahresende weit mehr als 200.000 Übernachtungsgäste für das Jahr 2000 zählen können. Die Umbauarbeiten sollen voraussichtlich Ende Juli 2001 abgeschlossen sein. (AC)

stats