Hamburg

Acht große Unternehmen führen Klima-Teller ein

Der Hamburger Erfa-Kreis der Gemeinschaftsgastronomie verpflegt täglich mehrere Tausend Menschen. Acht der beteiligten Unternehmen kochen ab sofort jeden Mittwoch klimafreudlich. Die größten Klimasünder kommen an diesem Tag nicht mehr auf die Teller.
 
Die Gemeinschaftsgastronomen sparen dadurch rund 40 Prozent der Treibhausgase ein. Die dauerhafte Aktion läuft in den Hamburger Betriebsrestaurants von NDR, LZ-Catering, Tchibo, Euler Hermes, DG Hyp, HSH Nordbank, Johnson & Johnson Medical und Hauni Maschinenbau AG.
 
An dem Aktionstag verarbeiten die beteiligten Unternehmen nur noch Produkte, bei deren Herstellung weniger als 4 kg CO2-Äquivalente pro Kilogramm Lebensmittel entstehen. Im Klartext: Fleisch von Rind, Schwein, und Lamm sowie Milchprodukte mit mehr als 15 Prozent Fett wurden aus den Rezepten verbannt. Diese einfachen wie wirkungsvollen Kriterien für das sogenannte „klimatarische“ Essen hat der gemeinnützige Verein Greenflux erarbeitet. Seit gut einem Jahr setzt er die Leitlinien im Rahmen des Projektes „Klima-Teller“ um.
 
Die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt fördert das Vorhaben finanziell und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die neuen Partner gewonnen werden konnten. Als erstes Unternehmen führte das Studierendenwerk Hamburg im Juni 2011 den Klima-Teller erfolgreich in seinen 13 Mensen ein. Seit April 2012 ist auch die Otto Group als erster Firmenpartner mit im Boot.
 
Ab nächsten Mittwoch servierten den Klima-Teller dann insgesamt zehn Unternehmen, die zusammen 25.600 Essen täglich verantworten. Wöchentlich werden dadurch rund 16 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart; hochgerechnet auf ein Jahr sind dies stolze 865 Tonnen. Das Interesse an dem Projekt scheint groß. Bereits Mitte Juli wird der Klima-Teller im neuen Hotel „Scandic Hamburg Emporio“ in der Mitarbeiterverpflegung eingeführt.

Mehr Inforamtionen zum Projekt sowie einen Leitfaden für Gemeinschaftsgastronomen finden Interessierte auf der Homepage.
 
www.klimateller.de


stats