SSP

Aktionsprogramm an Autobahnraststätten

Pünktlich zur ersten großen Reisewelle des Jahres legte der Spezialist für Verkehrsgastronomie Mitte März die Aktion Bärlauch auf, vor gut drei Wochen gingen dann Spargel und Erdbeeren ins Rennen. Elf Aktionen sind bis Ende 2007 geplant.

„Mehr als 13 Prozent aller im Aktionszeitraum verkauften Speisen waren Bärlauch-Gerichte“, sagt Christoph Rudolph, bei SSP für den Bereich Autobahnrestaurationen verantwortlich. Damit lag die Aktion weit über den branchenüblichen 7-8 %, die normalerweise für derartige Verkaufsmaßnahmen zu erwarten sind.

SSP ist rund 30 Mal an deutschen Autobahnen vertreten. Hotels, Autohöfe, Tankstellen mit Shops, bediente Gastronomiebetriebe und Selbstbedienungseinheiten gehören zum Angebot.

SSP – die Abkürzung steht für Select Service Partner – gibt es seit 1961. Das Unternehmen ist der größte Anbieter im Bereich Verkehrsgastronomie weltweit und bedient täglich mehr als 5 Mio. Gäste. Man unterhält in 27 Ländern mehr als 2.000 gastronomische Einrichtungen und Einzelhandelsstandorte an Flughäfen, Bahnhöfen und Autobahnraststätten. In Deutschland ist SSP seit 2004 vertreten. Bis Mitte 2006 unter dem Namen Mitropa, dann erfolgte die Umbenennung in SSP Deutschland GmbH. Hierzulande beschäftigt das Unternehmen 2.200 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von knapp 130 Mio. €.
www.ssp-ce.de



stats