Buchtipp

Alles was ein Macher wissen muss

Am Anfang steht die Vision. Doch zur Realisierung eines erfolgreichen Hotel- oder Gastronomiebetriebes braucht es einiges mehr als nur gute Ideen. Wer konkrete Ziele und eine wirksame Strategie auf der Grundlage seiner spezifischen Ausgangsposition und unter Berücksichtigung aktueller Trends definiert hat, muss sich Gedanken um Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit machen, Dienstleistungsmaßstäbe festlegen, ein Werbekonzept erstellen und, und, und...



Hilfestellung bietet das Buch ’Die Hotel- und Gastromacher’ von Karin Hoyler und Markus Kegele, erschienen im Matthaes-Verlag. In detailreichen und übersichtlich gegliederten Kapiteln werden die einzelnen Arbeits- und Lernschritte zur Verwirklichung eines erfolgreichen Konzepts erläutert und auch dem gastronomischen Einsteiger anhand von Beispielen aus anderen Branchen anschaulich verständlich gemacht. Von A wie Angebot bis Z wie Zielgruppe behandeln die Autoren alle Aspekte des gastronomischen Know-hows - allerdings nicht alphabethisch, sondern systematisch gegliedert - so dass am Ende eins steht: der Erfolg.



Hilfreich: Checklisten und praktische Anleitungen zu den einzelnen Kernthemen - gesammelt auf einer beiliegenden CD-Rom. Ein Fachwortregister rundet das Komplett-Paket ab.

Mit ’Die Hotel- und Gastromacher’ haben die Autoren, beide Hotelprofis mit jeder Menge Praxiserfahrung, einen umfassenden Leitfaden für alle verfasst, die sich als Neueinsteiger im Gastgewerbe zurecht finden müssen. Alten Gastro-Hasen wird vieles bekannt sein, aber auch erfahrene Profis finden sicher noch wertvolle Anregungen, z.B. wie sie ihr Marketingkonzept mit modernen Kommunikationsmitteln optimieren und so noch erfolgreicher sein können.



Karin Hoyler, Markus Kegele: ’Die Hotel- und Gastro-Macher - Marketing aus der Praxis’, Matthaes Verlag Stuttgart, 312 Seiten, ISBN 3-87516-774-9, 39,- Euro.

www.matthaes.de

stats