Vending

An 120 Zürcher Automaten mit dem Handy bezahlen

Ab 1. Oktober 2006 ist an mehr als 120 Automaten im Grossraum Zürich Zahlen mit dem Handy möglich. Statt Kleingeld braucht man dort nur ein Handy von Swisscom oder Migros. Der Kaufbetrag wird vom Prepaid-Guthaben abgezogen oder via Handyrechnung beglichen.



Bereits seit Mitte 2003 akzeptieren einige Automaten das Zahlen per Handy. Nun wurden weitere 100 öffentlich zugängliche Verpflegungsautomaten der Firma Selecta aufgerüstet. Allein im Grossraum Zürich kann damit an mehr als 120 Automaten bezahlt werden, weitere 50 Automaten in Bern sollen per Anfang 2007 folgen. Der Vorteil: Der Warenbezug ist auch ohne Kleingeld möglich. Bezahlt werden kann bequem über das Prepaid-Guthaben oder über die Handyrechnung.



Das Zahlen mit dem Handy ist sehr einfach: Zuerst gibt man auf dem Handy einen Code ein, der auf dem Automaten notiert ist. Danach wählt der Kunde das gewünschte Produkt am Automaten aus. Nach der Warenausgabe erhält man eine Quittung per SMS. Der Dienst steht Kunden von Swisscom Mobile, M-Budget Mobile und Migros Mobile zur Verfügung. Für jeden Kauf werden 25 Rappen in Rechnung gestellt.



Um ihren Kunden das Zahlen per Handy zu ermöglichen, arbeitet Selecta mit Swisscom Mobile zusammen. Swisscom Mobile bietet als einziges Schweizer Telekommunikationsunternehmen das Zahlen via Handy an Automaten an.



Seit Mitte 2003 sind verschiedene Getränke- und Snack-Automaten sowie Parkhaus-Ticketautomaten angeschlossen. Selecta ist der führende europäische Anbieter im Verpflegungsservice rund um die Uhr mit 130.000 Verkaufspunkten in 23 Ländern und über 5.000 Mitarbeitenden. Selecta ist Mitglied der Compass Group, dem weltgrössten Catering-Unternehmen.



www.selecta.ch
stats