Forschungsarbeit

Angebotsvielfalt nahm zu

Zwischen dem Angebot in Betriebsrestaurants, der Wirtschaftslage und dem Konsumverhalten scheint kein direkter Zusammenhang zu bestehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Forschungsarbeit einer Absolventin und eines Absolventen an der ETH Zürich, die Veränderungen von zwei Personalrestaurants im Zeitraum von 1989 bis 1999. Analysiert wurden zwei Betriebe der GV, die sich sowohl bezüglich konjunktureller Abhängigkeiten als auch bezüglich Bewirtschaftungsform unterscheiden. In beiden Betrieben war eine Zunahme der Angebotsvielfalt feststellbar wie Vegetarischer Teller, Salatbuffet, Front-Cooking. In beiden Betrieben sind die Verkaufszahlen kontinuierlich gestiegen, gleichzeitig zeichnet sich aber ein Rückgang des meist preiswerteren Sozialmenüs ab. Die konstanten Verkaufszahlen von hochwertigen Menüangeboten weisen darauf hin, dass Sparmassnahmen des einzelnen Gastes nicht unbedingt im Verpflegungsbereich stattfinden müssen. Fazit: Die Abhängigkeit der Verpflegungsqualität von der Wirtschaftslage hat sich für den untersuchten Zeitraum als gering erwiesen.
stats