Mövenpick

Annahme des Carlton-Kaufangebotes empfohlen

Der Verwaltungsrat der Mövenpick-Holding empfiehlt den Aktionären, das öffentliche Kaufangebot der Carlton-Holding AG vom 6. Dezember 2006 anzunehmen. Gestützt auf eine Fairness Opinion der BDO Visura beurteilt der Verwaltungsrat den gebotenen Preis von 400 sfr pro Inhaberaktie und 94 sfr pro Namenaktie als fair und angemessen.



Zur Vereinfachung der Eigentümerstruktur will die Carlton-Holding AG zusammen mit Luitpold von Finck die Mövenpick-Holding vollständig übernehmen und anschließend von der SWX Swiss Exchange dekotieren lassen.



Die Mövenpick Gruppe ist mit fünf Unternehmensbereichen im Restaurant, Hotel- und Weingeschäft sowie im Vertrieb von Premium-Produkten tätig. Sie setzte im Geschäftsjahr 2005 zusammen mit Management- und Franchisebetrieben 1.142 Mio. sfr um. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 14.600 Stellen (auf Vollzeitbasis). Die Inhaberaktien (MOV) und Namenaktien (MOVN) der Mövenpick-Holding mit Sitz in Cham/Schweiz sind an der SWX Swiss Exchange kotiert.

www.movenpick.com

stats