GfK Kaufkraft 2011

Anstieg erwartet

Die Kaufkraft in Deutschland steigt 2011 laut Prognose der GfK deutlich an – um 499 € pro Kopf im Vergleich zu 2010. Grund für diese positive Entwicklung sind sowohl ein glimpflicher Verlauf der Finanzkrise als auch die Lohnerwartungen.
Die Kaufkraft misst das verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Leistungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder Renten. Die gesamte Kaufkraft Deutschlands liegt 2011 bei 1.610,2 Mrd. €.

Durchschnittlich liegt in diesem Jahr die Summe, die für Konsum und Mieten ausgegeben werden kann bei 19.684 € pro Einwohner. GfK GeoMarketing zeigt Unterschiede zwischen einzelnen Bundesländern und Kreisen auf (s. Graphiken).  



www.gfk-geomarketing.de


stats