tibits

App feiert ersten Geburtstag

Genau ein Jahr nach Einführung der tibits-App haben rund 3.000 Smartphone-User diese auf ihren Geräten installiert. Die App gilt als Ergänzung zum Kochbuch 'tibits at home' mit Lieblingsrezepten des aus Zürich stammenden vegetarischen Fast-Casual-Konzepts. Pünktlich zum 1-jährigen App-Jubiläum haben die tibits-Geschäftsführer, Reto und Daniel Frei, ein Update mit einer größeren Auswahl an Rezepten auf den Markt gebracht.
Zu den anfangs 15 Rezepten und Kochanleitungen kamen 10 weitere hinzu. Vom erfrischenden Dragon-Eistee über die süßen Schoko-Kokos-Makronen bis hin zur raffinierten Pastinakensuppe. Praktisch: Entscheidet man sich für ein Rezept, wird automatisch die passende Einkaufsliste erstellt.
Noch steht der Aufwand der sechsmonatigen Entwicklungszeit nicht in positiver Relation zum Ertrag, so Reto Frei. Doch soll künftig das App-Angebot laufend ergänzt werden. Man sieht die Sache im gesamten Marketing-Kontext.

Im App-Store ist die mobile Applikation für 1,59 € erhältlich.

tibits Restaurants gibt es an fünf Standorten in der Schweiz und ein Mal in London. Herausragender Umsatzbringer ist und bleibt der Pilot in Zürich-Seefeld.

www.tibits.ch



stats