Contract Catering

Aramark erbringt Höchtstleistungen zur Leichtathletilk WM

Bei den 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften Berlin 2009 (15. bis 23. August) wetteifern insgesamt 1.800 Athleten in 47 Wettbewerben um die Weltmeistertitel. Außerhalb des Stadionrunds wird Aramark während der neun Tage für die Verpflegung im Olympiastadion Berlin verantwortlich sein.

Die Veranstaltung zählt zu einem der weltweit größten Sportereignisse. Neben den Sportlern erwartet das WM-Organisationskomitee BOC 3.500 Pressevertreter sowie 500.000 Zuschauer. Für ein vielfältiges kulinarisches Speisen- und Getränke-Angebot im Public- und VIP-Bereich sorgt das 800-köpfige Aramark-Team. Die Auswahl reicht von den Stadionklassikern über regionale Produkte - wie die berühmte Berliner Currywurst - bis hin zu internationalen Spezialitäten. Zu diesen Speisen gehören beispielsweise die Sesamnudeln, der Caesar Salad oder der Halal-Hot-Dog. Mit Salaten und vegetarischen Wraps tragen die Cateringspezialisten darüber hinaus dem Trend zu einer gesunden und leichten Kost Rechnung.


Eine große Herausforderung, der sich der Caterer laut Andreas E. Schlotterbek, Bereichs- und Verkaufsleiter Leisure bei Aramark, gerne stellt. Schließlich kann das Unternehmen auf mehrjährige Erfahrungswerte zurückgreifen, wie zum Beispiel die der FIFA WM 2006, für die man den Zuschlag als "Master Concessionaire" erhielt und das Catering in zehn WM-Stadien erfolgreich meisterte.



www.aramark.de






Leichtathletik Weltmeisterschaften, Contract Catering, Aramark


stats