Buchtipp

Architecture Now! Restaurants & Bars

Meisterstück statt Massenware: Wer positiv auffallen will, der muss positiv überraschen und möglichst alle Sinne ansprechen. Diese goldene Designregel gilt längst auch für 'Restaurants & Bars' als die neuen Experimentierfelder innovativer Architektur. So schlicht der gleichnamige Titel aus dem Taschen Verlag, so beeindruckend die gastronomischen Beispiele von Wolfsburg bis Las Vegas, von Paris bis Tokio, die er auf 416 Seiten versammelt.

Vorgestellt werden Orte, die nicht nur inspirieren und die Fantasie beflügeln, sondern vor allem dem Zeitgeist nachspüren. Vielleicht sogar das Potenzial haben, das kollektive Bewusstsein zu beeinflussen - vom Hochhausdach in Bangkok bis zum Industriedenkmal in Sydney. Zu den deutschen Beispielen zählen u.a. die Kunstbar in Köln, das Club-Restaurant Au Quai in Hamburg sowie die Berliner Asia-Formel Chi Sing. Alle Locations sind alphabetisch nach ihren Schöpfern geordnet; zudem geht jeder Konzeptbeschreibung ein Kurzporträt des jeweiligen Designers/Designbüros voraus.

Restaurants & Bars ist als dreisprachige Fortsetzung (englisch, deutsch, französisch) der Taschen-Reihe Architecture Now! im Herbst 2009 erschienen - im bewährten Format und mit dem Anspruch, die jüngsten Trends in Architektur und Design abzubilden.

Taschen, Köln 2009, Flexicover, 416 Seiten, ISBN 918-3-8365-0376-1, 29,99 EUR

http://www.taschen.com/


stats