Heberer

Ausbau der Marktpräsenz in Frankfurt

Die Wiener Feinbäckerei Heberer, Mühlheim am Main, baut ihre Marktführerschaft in Frankfurt aus. Im Hit-Markt in Sachsenhausen eröffnete das Unternehmen eine Filiale der Premium-Marke ’Erster Wiener’ und forciert so seine Premium-Ausrichtung. Es handelt sich um eine Erweiterung einer vorher bestehenden ’Wiener Feinbäcker’-Filiale.

Mit der Neueröffnung betreibt das Unternehmen über 70 Filialen im Großraum Frankfurt und festigt seine Marktführerschaft im Bereich der Back- und Snackfilialisten in der Metropolregion Rhein-Main, so das Unternehmen. Vorrangig setzt man derzeit bei Neueröffnungen auf absolut hochfrequentierte Standorte wie jüngst auch am Berliner Kranzlereck. In Frankfurt stehen in nächster Zeit Neueröffnungen am Süd- und Hauptbahnhof sowie in der Flughafen City Mall an.

Das Thema Neuausrichtung steht gegenwärtig besonders im Fokus des Backfilialisten, weil dadurch das Interesse potenzieller Investoren geweckt werden soll. In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen mit erheblichen Problemen zu kämpfen: wie unprofitablen Filialen sowie der Kostenstruktur der Produktion. Heberer erwirtschaftete mit bundesweit rund 400 Filialen im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von 135,6 Mio. €. Davon erzielten die knapp 300 Filialen mit Foodservice-Angebot 50 Mio. € Umsatz, was einem gastronomischen Anteil von etwa 37 % entspricht. Auch der Durchschnittsbon konnte 2010 von 2,36 EUR auf 2,45 EUR erhöht werden, eine Steigerung um 4 %. „Unsere Kunden sind bereit, mehr Geld auszugeben, da sie die Qualität unserer Ware schätzen“, freut sich Alexander Heberer, der mit seinem Bruder Georg in vierter Generation das Familienunternehmen führt.

 

Auch das Thema Drive-In geht Heberer an. Das neue Konzept ’Bakers Drive’ ist bereits seit 2010 in der Roll-out-Phase und wird bereits an mehreren Standorten in Berlin erfolgreich umgesetzt. Die Kunden können ihre Bestellungen direkt aus dem Auto an einem Fenster aufgeben und erhalten die Waren umgehend.

 

http://www.heberer.de/



stats