Jugendmeisterschaften

Azubi-Wettstreit auf dem Petersberg

Deutschlands beste Nachwuchskräfte in Hotellerie und Gastronomie zeigten sich bei den nationalen Meisterschaften in Bestform. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau fanden vom 20. bis 22. Oktober 2001 die Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen zum 22. Mal in dem von Steigenberger geführten Gästehaus der Bundesregierung auf dem Petersberg bei Bonn statt. Zu dem jährlich stattfindenden Wettstreit waren 51 der besten Auszubildenden aus allen Bundesländern in den Berufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau angetreten, um sich in Disziplinen wie Kochen, Garnieren, Servieren, Flambieren oder Gästebetreuung zu messen und die Deutschen Meister zu ermitteln. Die Besten in ihrem Fach waren Sophie von Egidy vom Hotel Victoria in Bad Mergentheim, die den ersten Platz im Ausbildungsberuf Hotelfachfrau erreichte und René Kindel vom Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, der als bester Auszubildender im Bereich Restaurantfachmann überzeugte. Michaela Vogl von den Glöckl Gaststätten in Regensburg ging als Siegerin des Ausbildungsberufs Koch/Köchin aus dem Wettbewerb hervor. Höhepunkt der Prüfung war der 21. Oktober. Jeder Koch musste aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Menü für zehn Personen kreieren und zubereiten, das anschließend von den Restaurant- und Hotelfachfrauen und -männern serviert wurde. Nach den beiden Wettkampftagen wurden die Sieger von Ernst Fischer, dem Stellvertretenden Präsidenten des Dehoga, mit Medaillen geehrt und erhielten attraktive Preise. Neben dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband werden die Deutschen Jugendmeisterschaften vom der Verband der Köche Deutschlands (VKD), der Verband der Serviermeister (VSR) und die Brillat Savarin-Stiftung getragen. "Fünf Sterne leuchten nicht nur an der Pforte dieses Spitzenhotels, auch die perfekte Organisation der letzten beiden Jugendmeisterschaften hat uns bestärkt, in diesem Jahr wieder auf den Petersberg zu gehen", so Ingrid Hartges, Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Dehoga. "Mit den Jugendmeisterschaften wollen wir auch in diesem Jahr wieder Lust auf Höchstleistungen machen und unsere Auszubildenden für eine Karriere in der Zukunftsbranche, dem Gastgewerbe, begeistern" führt Ingrid Hartges aus. Die Sieger der Jugendmeisterschaften werden wie in den Vorjahren zu dem Nachwuchsprogramm Hotelier Junior am 17. und 18. Januar 2002 geladen.

stats