Dehoga

Azubi-Wettstreit auf dem Petersberg

Deutschlands Top-Nachwuchskräfte in Hotellerie und Gastronomie zeigten sich bei den nationalen Meisterschaften des Dehoga in Spitzenform. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau fanden am Wochenende zum 24. mal die Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen statt. In dem von Steigenberger geführten Gästehaus der Bundesregierung auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn kämpften die Auszubildenden vom 25. bis 27. Oktober 2003 um den Titel.
51 der besten Auszubildenden aus allen Bundesländen traten in den Berufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau an, um sich in Disziplinen wie Kochen, Flambieren, Garnieren, Eindecken, Servieren und Beraten zu messen und die Deutschen Meister zu ermitteln. Die Besten in ihrem Fach: Britta Eßwein vom Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn-Tonbach erreichte den ersten Platz im Ausbildungsberuf Hotelfachfrau. Sebastian Furgol vom Best Western Parkhotel in Oberhausen überzeugte als bester Auszubildender im Bereich Restaurantfachmann und Katharina Hesse vom Forsters Gasthof zur Post in Donaustauf ging als Siegerin im Ausbildungsberuf Köchin aus dem Wettbewerb hervor. Krönender Abschluss der Prüfung war das Prüfungsessen am Sonntag. Jeder Koch musste aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Menü für zehn Personen kreieren und zubereiten, das anschließend von den Restaurant- und Hotelfachfrauen und -männern an kunstvoll gedeckten Tischen serviert wurde.
Nach zwei anstrengenden und spannenden Wettkampftagen bildete die feierliche Siegerehrung in Anwesenheit hochrangiger Entscheider aus Hotellerie und Gastronomie sowie wichtiger Interessenvertreter der Branche am heutigen Montag Höhepunkt der Deutschen Meisterschaften. Vor 300 geladenen Gästen wurden die Erst- bis Drittplatzierten in den jeweiligen Ausbildungsberufen von Ernst Fischer, Präsident des Dehoga mit Medaillen geehrt und erhielten attraktive Preise. Träger der Deutschen Jugendmeisterschaften, die einmal im Jahr veranstaltet werden, sind neben dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband der Verband der Köche Deutschlands (VKD), der Verband der Serviermeister (VSR) und die Brillat Savarin-Stiftung.
Jugendmeisterschaften wollen wir auch in diesem Jahr wieder Lust auf Höchstleistungen machen und unsere Auszubildenden für eine Karriere in der Zukunftsbranche, dem Gastgewerbe, begeistern", erklärt Ernst Fischer. „92.000 junge Leute absolvieren derzeit eine Ausbildung in der Branche der Gastlichkeit. Das sind knapp sieben Prozent aller Auszubildenden in Deutschland. Damit leisten Hotellerie und Gastronomie einen bedeutenden Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in diesem Land“, hebt der Dehoga-Präsident die bedeutende Rolle des Gastgewerbes als Arbeitgeber in Deutschland hervor.




stats