Shopping Center

Bald 400 in Deutschland

Alle drei Wochen eröffnet in Deutschland ein neues Einkaufszentrum. Ende 2008 soll es exakt 399 Shopping Center geben, die zusammen nahezu 13 Mio. qm Verkaufsfläche zählen. So der German Council of Shopping Centers (GCSC). 75 neue Projekte sind in Deutschland geplant. Der Boom flacht zwar nicht ab, aber die Spielregeln ändern sich: kleinere Flächen, mehr Integration und mehr Qualität. Die Branche bei ihrem jährlichen Kongress in Berlin: „Unsere Einzelhandelsimmobilien werden künftig verstärkt nach ihrem Ökostandard bewertet“, so GCSC-Vorsitzender Wolfgang Bays. Das alles entscheidende Stichwort heißt Emotionalisierung – Menschen eine Erlebniswelt offerieren. Genau besehen, sollte ein Einkaufszentrum wie ein Stadtzentrum funktionieren – will heißen, die Mischung macht’s. Neue Einkaufszentren werden kaum noch auf der grünen Wiese errichtet, sondern an zentralen Lagen in der Stadt. Auch das eine wichtige Feststellung. Die Top 3-Betreiber in Deutschland:
  1. ECE – 78 Center, 2,3 Mio. qm Mietfläche, 23 % Marktanteil.
  2. Metro Group Asset Management – 30 Center, 0,9 Mio. qm Mietfläche, 9,6 % Marktanteil und
  3. mfi Management – 19 Center, 667.000 qm Mietfläche, 6,6 % Marktanteil.
Quelle: EHI Retail Institute, Köln (Stand: Januar 2008) Jüngste Mega-Eröffnung: Waterfront in Bremen. Großer Andrang beim Start des Einkaufszentrums auf dem ehemaligen Space Park-Areal. Überdurchschnittlich viel Gastronomie – z.B. dreimal Starbucks. www.ece.de www.waterfront-bremen.de Redaktion food-service ECE, Shopping-Center, Waterfront Bremen


stats