GfK-Studie

Beliebteste Urlaubsländer in Europa

Sonne, Strände, Landschaft und Natur, Kunst, Kultur und Geschichte - das sind die Gemeinsamkeiten der beliebtesten Urlaubsländer Europas, nämlich Italien, Spanien und Frankreich. Dies ergab eine repräsentative Befragung des GfK Euro Bus (14.399 Befragte in 13 Ländern) in 12 europäischen Staaten und in USA.



Die typischen Deutschen sind im Urlaub vor allem auf der Suche nach Erholung und Entspannung. Darin unterscheiden sie sich, wie auch die Österreicher, deutlich vom europäischen Durchschnitt (mehr Kunst, Kultur und Geschichte). Weiter gilt: Die Bürger anderer europäischer Länder haben nicht annähernd so klare Präferenzen. Bei ihnen sind auch Aspekte wie nette Menschen, Gastronomie, Neugier generell, ziemlich ausschlaggebend für die Entscheidung, wo der nächste Urlaub verbracht werden soll.



Und Deutschland als Urlaubsland? Aus der Sicht europäischer Urlauber erreicht es eher einen Platz im oberen Mittelfeld. Höchste Attraktivität insgesamt genießt Deutschland in der russischen Förderation. Jeder 10. Russe würde seinen Urlaub am liebsten in deutschen Landen verbringen. Frankreich allerdings steht mit 15 % noch höher in der Gunst der Russen. Polen, Portugiesen, Amerikaner und Niederländer geben Deutschland ebenfalls gute Noten. Allerdings nimmt es bei keiner dieser Nationalitäten einen Spitzenplatz ein.



www.gfk.de

stats