Siemens Airport Düsseldorf

Betriebsgastronomie gestartet

Am neuen Standort im Komplex Airport City Düsseldorf bündelt der Technologiekonzern Siemens seine Vertriebs- und Verwaltungsaktivitäten. Seit Ende vergangenen Jahres können Mitarbeiter und Gäste auch die Betriebsgastronomie nutzen.

Sie wurde auf veränderte Anforderungen ausgerichtet, indem Essen und Trinken, Arbeiten, Erholen und Kommunizieren zusammengeführt wurden. Der Umzug vom Düsseldorfer Stadtteil Unterbilk in den Komplex Airport City Düsseldorf ist damit abgeschlossen. Die Immobilie mit etwa 11.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche bietet Raum für zirka 600 Mitarbeiter. Für die Planung des betriebsgastronomischen Gesamtkonzeptes war die Düsseldorfer K & P-Gruppe betraut.


Dank einer flexibel konzipierten Essensausgabe können die Gästen der Betriebsgastronomie immer wieder neue und abwechslungsreiche Eindrücke erhalten. Im Front Cooking Bereich werden zusätzlich zur HADO-Linie auch Grillspezialitäten und Wok Gerichte bereitgehalten. Neben der Aktionstheke hat der Gast die Auswahl zwischen einer breiten Palette von Speisenkomponenten, knackigen Salaten, bis hin zu frischen Pizzen an der Pizza-/Pasta- Station. Die Coffee Bar rundet das Gastronomiekonzept mit einem ansprechenden, vielseitigen Produktportfolio ab. Rund 140 Ess- und Arbeitsplätze im Gastraum, 33 Sitzplätze im Loungebereich und 90 Sitzmöglichkeiten im Außenbereich stellen eine attraktive Alternative zu den flexiblen Büros dar.

www.kup-consult.de

 

www.buildingtechnologies.siemens.com


stats