Carl Zeiss Gruppe

Betriebsrestaurant im neuen Süd-Gelände eröffnet

Die Carl Zeiss Gruppe hat am Standort Oberkochen die ersten Gebäude ihres 400-Mio-Euro- Neubauprojektes für Medizin- und Halbleitertechnik ihrer Bestimmung übergeben. Für die jetzt 3.000 Mitarbeiter auf dem Zeiss-Südgelände gibt es auch ein neues Betriebsrestaurant.

Die "Außenkantine" ist auf die tägliche Ausgabe von 1.400 Essen ausgelegt. Wie das Hauptrestaurant, das im vergangenen Sommer neben der Konzernzentrale neu entstanden ist,  wird auch das jüngste Zeiss-Betriebsrestaurant im Gewerbe-gebiet zwischen Oberkochen und Königsbronn von der Gastrotochter Gusto Gourmet GmbH unter Leitung von Anton Schmidt betrieben. Das neue Restaurant hält 800 Plätze bereit, 120 davon im Außenbereich mit Blick ins landschaftlich reizvolle Kochertal.
Nach der zweiten Neueröffnung innerhalb von acht Monaten steht bereits das nächste Projekt an. Die frühere Kantine im Stammwerk soll umgebaut und bis Sommer 2014 Teil eines Kongress- und Veranstaltungszentrums mit rund 1.000 Plätzen werden. Gusto Gourmet wird den kompletten Betrieb des Tagungszentrums übernehmen inclusive Bewirtung, Planung und Verwaltung.

Mehr dazu lesen Sie in der Mai-Ausgabe der gv-praxis, die am 13. Mai erscheint.


stats