Weiterbildung Heimkoch

Bewohnerverpflegung als Esskultur verstehen

Zur Verbesserung der Lebensqualität von Heimbewohnern bietet die Caritas-Akademie Freiburg ab Dezember in Zusammenarbeit mit dem IHK-Bildungszentrum Südlicher Oberrhein und dem Forum 99 eine berufsbegleitende Weiterbildung in vier Abschnitten an.

Inhalte sind die Esskultur im Heim, Soziale Gerontologie, Führung und persönliche Arbeitstechnik, Ernährungskunde und Organisationsfragen. Die Weiterbildung unter der Leitung des Schweizer Küchenchefs und Gerontologen Markus Biedermann vermittelt den Teilnehmern dabei ein umfassendes Aufgabenverständnis und zeigt ihnen Möglichkeiten und Werkzeuge auf, mit denen sie kreativ und motiviert zukunftsorientierte Wege der Heimküche gehen können. Ziel ist die Erweiterung des Konzeptes Heimverpflegung hin zu einer Esskultur, die auf die im Heim lebenden Menschen eingeht und sie mit ein bezieht.

Die Weiterbildung kostet 3.000 Euro und richtet sich an Köchinnen und Köche, die bereits eine Küche in einer Einrichtung der Altenhilfe leiten oder in absehbarer Zeit die Leitung übernehmen werden. Beginn ist am 6. Dezember 2010 in Freiburg, es sind noch wenige Plätze frei, Anmeldung per E-Mail unter thomas.schneider@caritasakademie-freiburg.de.

www.caritasakademie-freiburg.de

stats