Oktoberfest 2003

Bierpreise auf Vorjahresniveau

Meint: Die Maß kostet wie 2002 zwischen 6,30 EUR und 6,80 EUR. Damit bleibt der Bierpreis erstmals seit 1969 stabil. Die Durchschnittspreise für alkoholfreie Getränke liegen teilweise gar unter Vorjahresniveau, so z.B. Tafelwasser mit 5,36 EUR pro Liter (2002: 5,46 EUR) oder Limonade mit einem Literpreis von 5,84 EUR (5,94 EUR). Anstich zum 170. Oktoberfest ist am 20. September Punkt 12 Uhr. Bis zum 5. Oktober werden über 6 Mio. Besucher aus der ganzen Welt in den 79 gastronomischen Betrieben sowie den Karussellen, Achterbahnen und Buden der Schausteller auf dem Festgelände der Großen Wiesn (31 ha) erwartet. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen neben den 14 großen Festhallen (7 Brauerei-, 7 Wirtezelte) 65 gastronomische Mittel- und Kleinbetriebe, 99 Brotfrauen, 43 Buden und 85 fliegende Stände. Insgesamt stehen knapp 100.000 Foodservice-Plätze zur Verfügung. Größte Festhalle ist das ‘Staatliche Hofbräuhaus‘ mit 10.000 Plätzen, kleinster Gastro-Betrieb das Café Schiebl mit 60 Plätzen. Unterm Strich stellt die Gastronomie 10 % aller Wiesn-Betriebe. 56 % verbuchen die Marktkaufleute auf sich, 34 % die Schausteller. Bierausschank ist wochentags von 10-22.30 Uhr, sonn- und feiertags von 9-22.30 Uhr. Zum Oktoberfestbier mit einer Stammwürze von rund 13 % schmecken Radi (Rettich), Schweinswürstl, Brathendl oder Ochsen am Spieß. 2002 wurden 57.614 hl Bier, 459.259 Stück Brathendl, 219.405 Paar Schweinswürstl sowie 58.746 Stück Schweinshaxen verkauft. 16 Tage dauert das größte Volksfest der Welt, auf dem ca. 8.000 Personen fest angestellt sind und weitere 4.000 Personen als wechselnde Beschäftigte Arbeit finden. In dieser Zeit werden nach Angaben des Fremdenverkehrsamtes München rund 449 Mio. EUR umgesetzt, weitere 205 Mio. EUR werden für Einkäufe, Taxi, MVV-Fahrten sowie Verpflegung ausgegeben, annähernd 301 Mio. EUR resultieren aus Einnahmen durch Übernachtungen auswärtiger Besucher. Alles in allem also rund 955 Mio. EUR. Im vergangenen Jahr strömten 5,9 Mio. Besucher zur Theresienwiese - zwar 7,2 % mehr als 2001, allerdings 14,5 % weniger als 2000. Hatten die Wiesn 2001 unter den Folgen des 11. September zu leiden, so war das letzte Fest weitgehend verregnet. Das Plakat von Christian Weiss wird weltweit auf rund 9.000 Plakaten und 90.000 Prospekten für das Oktoberfest werben. Zusätzlich ziert es den offiziellen Wiesn-Maßkrug. Das nächste Oktoberfest findet vom 18. September bis zum 3. Oktober 2004 statt. www.oktoberfest.de




stats