Stuttgart

Bio-Veranstaltung zur Schulverpflegung

Am 11. November 2010 findet unter dem Motto „Bio kann jeder – auch die Außer-Haus-Verpflegung“ an der Universität Stuttgart von 14 bis 18 Uhr eine Info-Veranstaltung rund um den Einsatz von Bio-Produkten in der Schul- und Kitaverpflegung statt.
Der Workshop richtet sich in erster Linie an Gastronomen und Caterer, die Schulen oder Vorschuleinrichtungen beliefern oder sich dafür interessieren. Gemeinsam mit kompetenten Referenten werden Fragen zur Speisenplanung, zum Kostenmanagement und zu den verschiedenen Bio-Strategien erläutert.

Ab wann für Großküchen das Thema „Bio-Zertifizierung“ relevant wird und was damit verbunden ist, erklärt Tamara Heidenreich von der Zertifizierungsorganisation Abcert in Esslingen. Achim Bäuerle, Abteilungsleiter Gastronomie vom Studentenwerk Stuttgart, stellt sein Konzept mit 20 Prozent Bio-Anteil in einer Hochschulmensa vor und berichtet über die Akzeptanz bei den Studenten.

Tipps aus der Praxis und Informationen zu „Marktchancen für Bio-Catering“ vermittelt Manuel Viana Rodriguez von der Epos Biopartner Süd GmbH, einem auf die Außer-Haus-Verpflegung spezialisierten Bio-Lieferanten.
Der Workshop ist Teil der Kampagne „Bio kann jeder!“ im Bundesprogramm Ökologischer Landbau, initiiert vom Bundesverbraucherministerium. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings nur nach schriftlicher Anmeldung. Weitere Informationen zum Programm sowie

Anmeldung unter: Andreas Greiner, Ökonsult, Fon: 0711 / 674 474 – 67, E-Mail: greiner@oekonsult-stuttgart.de

www.oekonsult-stuttgart.de,
www.biokannjeder.de,
www.oekolandbau.de,


stats