München

Bioland zeichnet „Bio-Junior Köche“ aus

Acht Auszubildende im Bereich Gastronomie wurden in München mit dem Zertifikat „Bio-Junior Koch“ ausgezeichnet. Bei der Urkunden-Verleihung am 1. März im Bio-Hotel „Alter Wirt“ in Grünwald stellten die Bio-Junior Köchinnen und Köche ihr erworbenes Know-how unter Beweis und kochten für Ausbilder und Eltern ein Bio-Büffet.

Die achtmonatige, außerschulische Zusatzausbildung zum „Bio-Junior Koch“ wurde vom Anbauverband Bioland vor drei Jahren für Münchner Koch-Azubis und Schüler und Schülerinnen der Hauswirtschaft ins Leben gerufen. Seit September vergangenen Jahres bekamen die „Juniors“ von erfahrenen „Seniors“ der Bio-Branche gezeigt, wie sie das Speisenangebot mit biologischen, regionalen und saisonalen Lebensmittel attraktiv gestalten können.

In der Bioland zertifizierten Kochschule „ess-art“ sammelten die Junioren umfangreiche Praxiserfahrungen. Neben einer Bio-Hofexkursion besuchten die Teilnehmer Praxisbetriebe wie eine Bio-Kantine und ein Bio-Restaurant. Eine Sensorikschulung sowie Informationen zu den Themen Bio-Zertifizierung und „Fairer Handel“ rundeten die Zusatzausbildung ab. Jeder Teilbereich endete mit einer theoretischen Abschlussprüfung.

„Wir freuen uns, den Köche-Nachwuchs biofit zu machen. Zahlreiche Bio-Junior Köche vergangener Semester nutzten ihre Zusatzausbildung und sind jetzt in Bio-Betrieben tätig“, erklärt Sonja Grundnig, Leiterin des Außer-Haus-Bereichs bei Bioland. Neben dem Projekt „Bio-Junior Köche“ unterstützt Bioland den Lehrgang „Berater für Bio-Gastronomie“ beim IST Studieninstitut sowie bei der HWBR in Rostock die Ausbildung zum „Geprüften Bio-Koch“.

www.bioland.de



stats