Dulce

Bisher größter Store in Düsseldorf eröffnet

Am 10. April wurde der 13. und bisher größte Standort des Eis- & Schokoladenkonzeptes Dulce eröffnet: das Dulce Grand Café in der Düsseldorfer Altstadt. Hinter 10 m Ladenfront erwartet den Kunden ein Gastro-Erlebnis auf 150 qm (130 innen) Fläche, davon je 65 qm Gastronomie-/Retail- und Produktions-Areal. Der Neuling bietet etwa 100 Sitzplätze und ein Ambiente, das gelernte Dulce-
Erkennungsmerkmale geschickt mit neuen Designelementen verknüpft.


Der vollkonzessionierte Betrieb mit Alkoholausschank – neu im Programm sind Cocktails mit Eiskrem – kommt erstmalig mit einen gemütlichen Sitzplatzbereich daher und kombiniert alte Thonet- und Biedermeier-Möbel mit modernem Mobiliar im Philippe-Starck-Stil. Parallel wurden bekannte Design-Elemente wie die schwarz-weißen Bodenfliesen, hellgekalktes Eichenholz und die klassischen Edelstahl-Eistheken mit Deckeln beibehalten.

Neben genussorientierten Düsseldorfern soll der junge Betrieb auch Touristen und das Partyvolk der Altstadt anziehen – eine neue Klientel für Dulce. Funktioniert auf Anhieb gut, so die Erfahrungen der ersten Woche. 3.000 EUR Umsatz und über 1.000 Gäste bescherte der bisher beste Tag. Das Ziel fürs erste Jahr liegt bei 80.000-100.000 Gästen und einem Durchschnittsbon von 4-5 EUR, im 2. Jahr sollen sich die Werte auf 100.000-120.000 Gäste und 5 EUR Durchschnittsbon steigern. Geöffnet hat der Store an 7 Tagen/Woche von 10-22 h.

Inhaber und Konzeptgründer, Barbara und Matthias Schneider, starteten im April 2007 mit Dulce und einem ersten kleinen Store auf der Schweizer Straße in Frankfurt am Main. Anfangs waren die beiden alles in einem, Mitarbeiter und Chefs, konzeptionell, operativ und strategisch aktiv. Die Innovation des Konzepts? Das Produkt ist 100 % natürlich, 100 % handgemacht, 100 % frisch. Und es wird vor den Augen der Kunden produziert. Es folgten 2008 zwei weitere Eröffnungen, heute sind es 13 Filialen in Frankfurt, Wiesbaden, Düsseldorf, Stuttgart, Mannheim und München, davon 9 als Shop-in-Shop-Lösung beim Kooperationspartner Coffee Fellows. Die Erfahrung: Nicht nur Ice Cream und Chocolate ergänzen sich optimal, auch die süßen kleinen Sünden und das Kaffeebar-Konzept sind eine Win-win-Lösung.

Im Mai soll ein weiterer Betrieb in Kempten und im Juli einer im Hamburger Hauptbahnhof ans Netz gehen.

www.dulce-chocolate.com;
http://www.coffee-fellows.de/  

stats