Stuttgart

Bislang erfolgreichste Starbucks-Eröffnung in Deutschland

Kürzlich eröffnete in der Königstraße 44 im Herzen von Stuttgart das erste schwäbische Coffee House der Marke Starbucks: ein ebenerdiges 165 Quadratmeter großes Ladenlokal mit Außenterrasse in einem historischen Gebäude in unmittelbarer Nähe zum Alten und zum Neuen Schloss. Die Erfolge der ersten Wochen übertreffen alle Erwartungen. Deutschland-Geschäftsführer Cornelius Everke: „Es ist unsere bisher erfolgreichste Eröffnung seit dem Start in Berlin vor mehr als 3 Jahren.“ Will heißen, große Begeisterung im Publikum, die globale Marke wird im Herzen Baden-Württembergs als etwas besonderes wahrgenommen, es steht nicht selten eine Menschenschlange bis vor die Tür. Am Starttag waren die ersten Menschen schon frühmorgens um 06.30 Uhr da, obwohl es offiziell erst eine Stunde später losging. So führt der erste Stuttgarter Standort momentan das Umsatz-Ranking der gut 40 deutschen Starbucks-Filialen an, man hat das örtliche Team bereits aufgestockt.



Im 1. Quartal 2006 sollen zwei weitere Stuttgarter Betriebe folgen, die Flächen sind bereits angemietet. Jetzt im August eröffnet Starbucks seinen zweiten Betrieb in Nürnberg, am Münchener Viktualienmarkt Unit Nummer 3 und in Oberkassel den 7. Store Düsseldorfs (Nachbarschaftslage).



Ziel von Starbucks Deutschland ist es, bis Ende Dezember 2005 50 Stores im Markt zu haben (Jahresstart: 37). Seit der Trennung von Joint-Venture-Partner Karstadt im November 2004 ist die Starbucks Coffee Deutschland GmbH 100prozentige Tochter des Mutterunternehmens in Seattle.



Europa zählt aktuell gut 600 Starbucks-Coffee Houses, angeführt von den Ländern Großbritannien, Deutschland, Spanien und Griechenland. Weltweit gibt es rund 9.000 Coffee Houses in knapp 40 Ländern.



Für das jüngste Quartal meldet Starbucks weltweit ein Wachstum von 21 % und setzte sein Expansionsziel für das nächste Fiskaljahr auf 1.800 neue Stores hoch.



Besonders beeindruckend ist die Starbucks-Story in China, wo allein in der Metropole Shanghai bereits 52 Stores stehen (Start im Jahr 2000). Der Kultmarke gelingen hier atemberaubende Preise. Gemessen am örtlichen Kostenniveau für den Verbraucher hat die Kultmarke auch Kultpreise. Und es gehört definitiv mit zu den coolsten Dingen für die junge Generation, bei Starbucks sich einen Caffé Latte zu gönnen. Umgerechnet kostet dieser in China in den 3 Größen 1,90, 2,20 und 2,50 Euro.



www.starbucks.de

stats