L&D

Bistrokonzept hat sich bewährt

Einen ganz neuen Weg der Mittagsverpflegung ganz ohne Vertragspartner beschreitet der Bonner Caterer L&D seit 2007: Unter dem Namen Bistro Fritz eröffnet das Unternehmen jetzt sein drittes öffentliches Bistro in Köln.

Das Bistro wurde im Retrostil aufwendig renoviert und bietet im lichtdurchfluteten Restaurant Platz für 120 Gäste. Vor allem für Unternehmen im Umkreis ohne eigenes Betriebsrestaurant ist das Bistro Fritz eine attraktive Alternative.
Ebenso besonders wie die Einrichtung präsentiert sich auch das gastronomische Angebot: Zur Auswahl stehen täglich drei Gerichte zwischen 4,00 und 8,00 Euro, zusätzlich frisch gebackene und nach Wunsch belegte Pizza am “Punto Italiano” sowie frische Salate der Saison sowie mediterrane Antipasti. Innerhalb der drei Gerichtlinien wird im Bistro Fritz täglich mindestens ein Gericht mit dem L&D“+punkt” ausgezeichnet. Diese Mittagsgerichte enthalten max. 700 Kilokalorien und sind ernährungsphysiologisch besonders hochwertig zusammengesetzt.

Zum Auftakt setzt der Caterer kulinarische Akzente mit exotischen Aktionsgerichten aus Puerto Rico und Kuba, wie beispielsweise “Pescado en Salsa de Mojito Isleno” (Red Snapper mit einer Salsa aus eingelegter Paprika, Loorbeer und Oliven; dazu Garnelenreis).

L & D betreibt derzeit über 60 Betriebe, darunter ein Tagungshotel und drei Bistros, und verpflegt täglich rund 40.000 Gäste. Weitere Geschäftsfelder sind die Eventgastronomie sowie die Kinder- und Jugendverpflegung.

www.l-und-d.de


stats