Wiesbaden

Bundesministerin Aigner zeichnet 34 städtische Kitas aus

Über ein ausgewogenes und leckeres Essen können sich 3.600 Kinder in Wiesbaden freuen: In 34 Kindertagesstätten der Stadt wird künftig der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ erfolgreich umgesetzt. Bundesernährungsministerin Ilse Aigner hat nun die Landeshauptstadt mit dem Fit-Kid-Logo der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgezeichnet.

 

Gerade im Kleinkindalter sei eine gesunde Verpflegung wichtig und für die Zukunft prägend, sagte Bundesernährungsministerin Ilse Aigner anlässlich der Logo-Verleihung. Die Stadt Wiesbaden habe ein vorbildliches Verpflegungskonzept entwickelt und sei damit Vorreiter im Ernährungsbereich. „Ich hoffe, dass noch viele weitere Träger von Kindertageseinrichtungen die Zertifizierung in Anspruch nehmen“, sagte die Ministerin.

 

Um das Fit-Kid-Logo zu erhalten, müssen die Kitas den DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen nachweislich erfüllen. Bei der Zertifizierung wird nicht auf die Lebensmittelauswahl sowie die Planung und Herstellung der Speisen geachtet, sondern auch auf die Raumgestaltung und die Ernährungsbildung. Zwölf der 34 Kindertagesstätten haben ihre Speisenpläne zudem nährstoffberechnet und dafür die Fit-Kid-Premium-Auszeichnung erhalten. Bei der Umsetzung des DGE-Qualitätsstandards wurden die beteiligten Küchenkräfte und Erzieherinnen erfolgreich durch die Verbraucherzentrale Hessen unterstützt.

 

Den „DGE-Qualitätsstandard in Tageseinrichtungen für Kinder“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung im Rahmen des Projektes „Fit Kid – Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas“ entwickelt Die Aktion wird gemeinsam von der DGE und den Verbraucherzentralen durchgeführt. Das Projekt ist Teil von „In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ und wird durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert.
 
www.in-form.de
www.fitkid-aktion.de



stats