Wolfsburg

Bundesweiter Bio-Kongress erfolgreich

Mit insgesamt 110 Teilnehmern war der 2. Bio-Gastronomiekongress in Wolfsburg erneut ein voller Erfolg. Die Veranstaltung fand Ende Mai in den Räumlichkeiten der Autostadt Restaurants operated by Mövenpick statt und wurde gemeinsam vom Anbauverband Bioland und dem Bio Service Team ausgerichtet.
Ein Highlight war der Blick in die Zukunft von Foodtrend-Expertin Hanni Rützler. Dem Gastronomen empfiehlt sie, den Wünschen des Gastes nach Naturnähe und Transparenz nachzukommen sowie authentische und ökologische Speisen anzubieten. „Uns ist es wichtig, Beziehungen aufzubauen – sowohl zu unseren Erzeugern als auch zu unseren Gästen. Dabei hat die Transparenz eine besondere Bedeutung“, so Thorsten Pitt, Geschäftsführer der Autostadt Restaurants operated by Mövenpick, bei seiner Präsentation. Anschließend diskutierten die Teilnehmer gemeinsam mit Praktikern wie Matthias Carl von Carl Catering oder Ludwig Gruber, Geschäftsführer der BIO-Hotels, über Wirtschaftlichkeit und Mehrwert von Bio-Produkten. Dabei zeigt sich, dass bei guter Gästekommunikation und Kalkulation sich auch ein hoher Bio-Anteil umsetzen lässt.
 
Auf einer Produktmeile konnten sich die Besucher darüber hinaus über Angebot und Vielfalt ökologischer Produkte informieren. Eine Führung durch die neun Autostadt Restaurants, in denen regelmäßig Bio-Lebensmittel eingesetzt werden, gab den Teilnehmern Einblicke in den gastronomischen Bio-Alltag. Das anschließende Bio-Degustationsmenü im Autostadt Restaurant „Chardonnay“ mit einer Weinverkostung ließ den Kongresstag in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

Der nächste Kongress findet am 13. Februar 2012 im Rahmen der Intergastra in Stuttgart statt.

www.biogastrokongress.de




stats