Mecklenburg-Vorpommern

Buntes Programm zum „Tag der Schulverpflegung“

Im Rahmen der bundesweiten Tage der Schulverpflegung fand kürzlich auch ein „Tag der Schulverpflegung“ in Mecklenburg-Vorpommern statt. Unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Ilse Aigner nahmen rund 50 Schulen und Caterer teil und organisierten Aktionen für mehr Lust auf ein gemeinsames Essen in der Schule.
 
Um die Bedeutung der Schulverpflegung für einen Tag in den Mittelpunkt des Schullebens und der Öffentlichkeit zu stellen, konnten sich Schulen und Speisenanbieter einen Tag lang der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz initiierten Veranstaltung anschließen. Die Tage der Schulverpflegung zählen zum nationalen Aktionsplan „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Innerhalb der Gestaltung des Tages waren den Schulen keine Grenzen gesetzt. Auf der Homepage der Vernetzungsstelle Schulverpflegung (www.dgevesch-mv.de) wurden jedoch zahlreiche Ideen für die Umsetzung bereitgestellt.
 
In Mecklenburg-Vorpommern veranstaltete die Vernetzungsstelle einen gemeinsamen Tag mit der Niels-Stensen-Schule in Schwerin. Die Schüler hatten am Vormittag die Möglichkeit sich im Unterricht mit unterschiedlichen Themen zu beschäftigen, die sie später in einer Ausstellung ihren Mitschülern präsentierten. Die Themen reichten von Sinnexperimenten bis zur Herstellung einer frischen Kürbissuppe. Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in Mecklenburg-Vorpommern, nahm ebenfalls teil und besuchte die neu gebaute Mensa der Schule.
 
Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung in Mecklenburg-Vorpommern besteht seit 2009. Sie wird gefördert aus Bundes- und Landesmitteln und ist Bestandteil des Nationalen Aktionsplans. Der Projektträger ist die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE).
 
www.dgevesch-mv.de
 

stats