Sonnenaufgang

Cafe Del Sol eröffnet in Hamburg

In Hamburg geht die Sonne auf! Auf dem Gelände des Studio Hamburg in Wandsbek öffnet am 15. September das achte Cafe Del Sol die Pforten seiner markanten Kolonialstil-Villa.

Rund 2,7 Mio. € hat die Hildesheimer Gastro & Soul in den Neubau nach kubanischem Vorbild investiert – auf 1.000 qm Grundfläche finden bis zu 400 Gäste Platz.

Das Gebäude ist identisch mit den Cafe Del Sol-Standorten in Bremen, Hannover, Hildesheim, Herne, Iserlohn, Erfurt und Hanau: Der neun Meter hohe Gastraum, die 22 Meter lange Bar und ein teilweise begehbares Rückbüffet aus Sandstein hinterlassen einen imposanten Eindruck.

Das südländische Ambiente, mediterrane Farbtöne und tropische Pflanzen garantieren einen einzigartigen gastronomischen Kurzurlaub im ’Cafekneipenbarbistrorant’.

Weitere Highlights: der große Wintergarten, die überdachte, beheizbare Terrasse sowie die umlaufende Veranda mit ihren Hollywoodschaukeln.

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 1 Uhr, freitags und samstags bis 3 Uhr.



Neu ist in Hamburg, dass sich der Freestander auf dem Studiogelände eines der größten audiovisuellen Medienzentren Europas befindet. Dessen Mitarbeiter und Zuschauer bieten ein attraktives zusätzliches Gästepotential für das Cafe Del Sol. Darüber hinaus umfasst die Zielgruppe Singles, Pärchen, Familien und bevorzugt Frauen aller Altergruppen.

„Wir sind sicher, mit unserem Cafe Del Sol viele bunt gemischte Gäste aus großem Umkreis nach Hamburg Wandsbek zu locken“, sagt Christian Eggers, einer der drei systemerfahrenen Gastro-Profis hinter Cafe Del Sol. Und auch Robin Houcken, Geschäftsführer des Studio Hamburg, freut sich über den neuen Nachbarn: „Wir sind uns sicher, dass dieses erfolgreiche Gastronomie-Konzept eine große Bereicherung für den Osten Hamburg darstellt.“



Bis Ende 2005 geht in Bremen übrigens bereits das 2. Cafe del Sol an den Start, 2006 folgt dann der insgesamt 10. Standort in Castrop-Rauxel.



www.cafedelsol.de

stats