Stw. Göttingen

Campus-Kaffeebar „Ins Grüne“ feiert Premiere


Das Studentenwerk Göttingen eröffnete am 8. September in der Nordmensa die bundesweit erste Campus-Kaffeebar „Ins Grüne“. Die neue Dachmarke des Deutschen Studentenwerkes im grün-weißen Outfit kommt schon jetzt bei den Göttinger Studierenden sehr gut an.

Ausgestattet mit 120 Sitzplätzen rechnen die Verantwortlichen in der Nordmensa mit 800 Kunden täglich. Mit einem hellen, überwiegend in Grün gehaltenen Design bietet die komplett umgestaltete Cafeteria ein Ambiente, in dem die Studierenden zwischen den Lehrveranstaltungen stressfrei „Luft holen“ können. Kunstrasenflächen laden zum Entspannen ein und die Möbel und Verbrauchsmaterialien wurden allesamt aus nachhaltigen und recycelbaren Materialien hergestellt. Auch das Angebot an Snacks und Getränken hebt sich deutlich ab von dem der übrigen Cafeterien. Dabei wird selbstverständlich das Prinzip beibehalten, ausschließlich Fairtrade-Kaffee anzubieten.

Nach fast 30 Jahren Betrieb sei die Cafeteria nicht mehr zeitgemäß und eine Sanierung dringend erforderlich, erklärte Prof. Dr. Jörg Magull, Geschäftsführer des Studentenwerks Göttingen. Durch das Corporate Design seien die Sanierungskosten mit ca. 400.000 Euro nicht höher gewesen als bei einer herkömmlichen Sanierung. Maguell kündigte an, dass eventuell weitere Cafeterien in diesem Stil umgebaut werden sollen.

„Die Cafeteria ist viel hübscher und ansprechender geworden“, ist Doktorandin Christina Heller überzeugt. Auch schätzt die Geowissenschaftlerin das wesentlich reichhaltigere Angebot der Kaffeebar. Entstanden ist das Konzept in Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Studentenwerke, dem DSW, und der Firma Tchibo, die das Corporate Design entwickelt hat und damit bundesweit an der Umgestaltung zahlreicher Studentenwerks-Cafeterien beteiligt ist. Nach Göttingen eröffnet im Oktober das Studentenwerk Greifswald die zweite grüne Kaffee-Oase der Republik, weitere sollen in den nächsten Monaten folgen.

www.studentenwerk-goettingen.de
www.studentenwerke.de





stats