Zürich Hbf

Candrian eröffnet "imagine"

Tastes good. Sounds good. Der Claim fürs brandneue, junge Lifestyle-Konzept im Zürcher Hauptbahnhof - er verweist auf Partner Heineken - ließe sich zutreffend erweitern: Looks good! Umwerfend allein die 8 m Raumhöhe in der geräumigen Location, die seit Mitte 1994 das American Restaurant & Bar Stars mitsamt 1. Internet-Café Zürichs beherbergt hat. Jetzt zeigt sich der 180-Plätze-Betrieb (plus 120 Garten, 36 Bahnhofshalle) puristisch und lässt dem Design-Erbe des ursprünglichen Bahnhof-Buffets seine Wirkung. Stuckdecken, neu aufgefrischt und dekorativ in Szene gesetzt. Parkettfußboden und wuchtige Säulen. Dazu als frappierender Kontrapunkt ein dominanter, hinterleuchteter weißer Glaskubus mitten im Raum, er beherbergt die Bar. Seitlich davon ganz in Schwarz: zwei offene Küchen. Weitere Atmosphäre-Essentials sind überdimensionale Deckenlampen als Blickfang, schlichte schwarze Möbel, DJ-Station und mehrere Projektionsflächen. Der Bahnhofs-Wirt in Zürich, Unternehmer Martin Candrian (Candrian Catering), hat zusammen mit der SBB (20 %) rd. 3 Mio. sfr investiert, um einen einzigartigen Anziehungspunkt vornehmlich für junge Menschen zwischen 25 und 40 zu schaffen. Das hochwertige Konzept (17 VZ- und 4 TZ-Mitarbeiter) geht am morgigen Mittwoch offiziell an den Start, es setzt auf starken Musik-Content mit DJ-Events und maßgeschneidertem Sound - er soll auch per CDs vermarktet werden. Geöffnet täglich von 11 Uhr (sonntags ab 9 Uhr) bis spät, bietet imagine neben viel Musik eine hochwertige Grill-Küche und feine Drinks - man rechnet mit 60 % Food und 40 % Beverage sowie Durchschnittsbons von 48 sfr. Vielversprechendes Special: Breakfast at imagine am Sonntagmorgen - mit Wake up-DJ, versteht sich. www.imagaine-zh.ch



stats