Bayern

Cantina International neuer Bioland-Partner

Der gastronomische Sozialbetrieb der Arbeit + Leben Ingolstadt gGmbH „Cantina International“ ist neuer Bioland-Partner. Gestartet im Januar 2012 produziert der Betrieb bereits 400 Essen täglich für zwei Schulen, drei Kindertagesstätten und einen Mittagstisch für Senioren.

In der Küche kommen überwiegend regionale Bio-Lebensmitteln zum Einsatz. Drei Bioland-Betriebe liefern direkt an die Cantina International, weitere Bio-Produkte werden aus der Region bezogen. Um Bioland-Patner zu werden, müssen wertmäßig mindestens 70 Prozent der Lebensmittel aus ökologischem Landbau stammen. Bei Betriebsrestaurants liegt der Anteil bei mindestens 20 Prozent. Bioland ist der größte Bio-Anbauverband in Deutschland und unterstützt Großküchen und Gastronomie seit einigen Jahren beim Einsatz von Bio-Produkten.

Für Küchenchef und Geschäftsführung ist die neue Bioland-Partnerschaft ein weiterer Schritt zu noch mehr Nachhaltigkeit und Transparenz in der Gemeinschaftsverpflegung. „Wir sind der festen Überzeugung, dass biologische und regionale Lebensmittel weniger belastet und dadurch gesünder sind“, begründet Geschäftsführerin Karoline Schwärzli-Bühler ihre Motivation. Bis jetzt habe sie nur gute Erfahrungen gesammelt.

Als gastronomischer Sozialbetrieb qualifiziert die Cantina International arbeitslose Jugendliche und Langzeitarbeitslose aus Ingolstadt in den Bereichen Gastronomie und Service. Die drei Auszubildenden und sieben Mitarbeiter von Küchenchef Manfred Kahler sprechen türkisch, russisch, polnisch und deutsch.

http://www.bioland.de/verarbeiter/gastronomiekonzept.html



stats